Junioren

  • Verdientes Remis gegen Memmingen
    U13: FC Memmingen - FC Gundelfingen 1:1 (1:0)

    „Da war der Puls nochmal ganz weit oben“, fasste U13-Coach Peter Stegner nach dem Spiel zusammen. Gemeint war die letzte Aktion des Spiels gegen das Spitzenteam vom FC Memmingen. Die Allgäuer hatten nahezu mit dem Schlusspfiff eine letzte Torgelegenheit, die FCG-Zerberus Oktay Cicek hervorragend im Nachfassen entschärfen konnte.
    Bis dahin war es ein absolutes Top-Spiel auf hohem Niveau, das die Hausherren bei konsequenter Chancenauswertung auch für sich hätten entscheiden können.
  • A-Junioren sind neuer BOL-Spitzenreiter

    A-Junioren sind neuer BOL-Spitzenreiter
    U19-BOL: FC Gundelfingen – FC Stätzling 2:1 (2:0)

    Nach einer Top-Leistung im ersten Durchgang, in dem die Gundelfinger dem Gegner aus Stätzling keinen Raum zur Entfaltung gaben und selbst starke Offensivaktionen zeigten, wurde es in der zweiten Hälfte noch richtig spannend.

    Der frühe Anschlusstreffer der Gäste nach Wiederanpfiff, sorgte für einen Sturmlauf der Augsburger, die selbst in Unterzahl spielend alles auf eine Karte setzten. Am Ende des Tages blieb es beim Heimsieg der Donaustädter im Nachholspiel, die nun mit einem Punkt Vorsprung und einem Spiel weniger, als die direkten Konkurrenten, die Tabellenführung übernehmen.

  • Zweites Punktspiel gegen den FC Weisingen souverän gewonnen

    Zweites Punktspiel gegen den FC Weisingen souverän gewonnen
    U 11 (E-Jun.) Dill. 3

    Bei strahlendem Sonnenschein und guten Platzverhältnissen, begannen die U10-Spieler des FC Gundelfinger sehr stark und spielten den Gegner teilweise vor. Durch das gute Pass- und tolle Doppelpassspiel erzielte man schnell  drei Tore in Folge und nach 14 Minuten stand es verdient 3:0.
  • Am Schluss hat‘s doch nicht gereicht.

    Am Schluss hat‘s doch nicht gereicht.
    U17 LANDESLIGA, FC GUNDELFINGEN – FC INGOLSTADT II 3 : 4

    Der Tabellenführer aus Ingolstadt war zu Gast bei der B-Jugend des FC Gundelfingen. Viel Respekt hatte man vor den Schanzern aber man wollte dagegenhalten und das setzte die Mannschaft auch um. In der 33 Minute gingen die Gärtnerstädter durch Renato Domislic in Führung, diese Führung dauerte aber nur 4 Min an und die Ingolstädter glichen aus. Mit einem 1:1 ging es in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang erhöhten die Gäste in der 52 Min. zum 1:2, Jan Luca Fink stellte durch einen abgestaubten Handelfmeter den Ausgleich wieder her. Jetzt spielten beide Mannschaften auf Sieg und öffneten die Abwehrreihen wobei die Ingolstädter erneut auf 2:3 erhöhten. Berkan Yilmaz stellte durch einen Direkt Verwandelten Eckball den erneuten Ausgleich her (79. Min). Der Torhüter der Gundelfinger Sandro Scherl musste in der Nachspielzeit noch mal hinter sich greifen als die Gäste den Endstand zum 3:4 köpften. In den letzten Sekunden hatten die Gäste noch einmal Glück da zuerst Marcel Hander die Latte traf und ein Verteidiger den darauffolgenden Nachschuss von Jannik Karg auf der Linie klären konnte. Die Leistung hat gestimmt nur das Ergebnis nicht.

    Aufstellung: Sandro Scherl, Janik Hasenmeier, Noah Eberhardt, Marius Berchtold, Silas Eckert, Berkan Yilmaz, Jan-Luka Fink, Lukas Behringer, Jannik Ebel, Renato Domisilic, Kai Jäger                              

    Bank: Martin Sadler, Daniel Gress, Berkant Karakus, Marcel Hander, Jannik Karg
  • Torfestival im Allgäu

    Torfestival im Allgäu
    U13: JFG Wertachtal - FC Gundelfingen 1:7 (1:3)

    Relativ deutlich mit 1:7 gewannen die Gundelfinger U13-Junioren ihr Auswärtsspiel bei der JFG Wertachtal, obwohl die Partie speziell in der ersten Halbzeit auch in eine andere Richtung hätte laufen können.
    Obwohl  Justin Neukirchner nach Hammerschmidt-Freistoß  die erste große Chance des Spiels hatte (6.) – sein Abschluss landete an der Latte – hätten die Hausherren eine Minute später in Person von Nico Wörz in Führung gehen müssen. Nach einem Stellungsfehler in der FCG-Defensive fand sein Lob über Torhüter Franz Schwarz den Weg an die Unterkante der Latte um anschließend aus dem Tor zu springen.