06
Mai
2017

Jeder Fehler wird bestraft

Bayernliga Süd: SV Pullach – FC Gundelfingen 3:0 (2:0)

Jeder Fehler wird bestraft

Es hätte nicht viel schlechter laufen können für die Bayernliga-Fußballer des FC Gundelfingen. Da vergaben die Grün-Weißen beim Tabellenzweiten SV Pullach ihre Chancen, wurden dafür mit einer 0:3 (0:2)-Niederlage bestraft – und obendrein punktete die Konkurrenz im Abstiegskampf. Zwei Spiele vor Saisonende droht den Grün-Weißen mehr denn je der direkte Sturz in die Landesliga.

„Ich kann der Mannschaft nicht mal große Vorwürfe machen. Der Wille war da, die Leistung hat gestimmt und auch die taktische Disziplin war vorhanden. Trotzdem kassieren wir wieder eine am Ende so deutliche Niederlage. Jeder noch so kleine Fehler wird bei uns bestraft“, schüttelte FCG-Trainer Karlheinz Schabel den Kopf.

Bevor die Pullacher ihre erste zwingende Chance hatten, muss der FC Gundelfingen in Führung liegen. Erst verpasste Phillip Schmid den Ball, dann scheiterte Mike Marianek am früheren Bundesliga-Keeper Michael Hofmann im Pullacher Tor. Drei Minuten später war FCG-Schlussmann Dominik Trenker machtlos, als Tim Sulmer nach Zuspiel von Daniel Leugner frei vor ihm auftauchte und zum 1:0 (38.) einschob. Der Stachel bei den Gundelfingern saß tief, zumal noch vor der Pause Markus Bauer das 2:0 nachlegte. Zuvor hatte sein Mitspieler Niklas Mooshofer das Luftduell mit Trenker gewonnen und Bauer köpfte ein.

Alle Gundelfinger Versuche, das Spiel nach der Pause noch einmal zu drehen, waren letztlich erfolglos. Und so war es fast schon symptomatisch, dass Manuel Müllers Schuss in der Nachspielzeit noch kurz vor der Torlinie abgewehrt wurde – und im direkten Gegenzug Daniel Leugner nach Vorarbeit von Jan Penic noch auf 3:0 erhöhte.

  
SV Pullach – FC Gundelfingen 3:0 (2:0)

SV Pullach: Hofmann – Murtezi, Mooshofer, Benede, Beierkuhnlein – Dinkelbach (90.+2 Duswald), Hutterer, Häfele, Bauer (85. Penic) – Leugner, Sulmer (75. Schuster)
FC Gundelfingen: Trenker – Grötzinger, Schnelle (70. Nickel), Schröder, Laubmeier – Marianek (46. Müller), Kühn, Weichler, Scheu (46. Wiener) – Yasar, Schmid
Schiedsrichter: Jochen Gschwendtner (SSV Wurmannsquick)
Tore: 1:0 Sulmer (38.), 2:0 Bauer (43.), 3:0 Leugner (90.+4)
Gelbe Karten: Murtezi, Penic / Schröder
Zuschauer: 120

Die restlichen Spiele in der Statistik

SV Heimstetten – BCF Wolfratshausen 4:4 (3:1)
Tore: 1:0 Lopes (3.), 2:0 Nappo (7.), 3:0 Duhnke (12.), 3:1 Hauk (44.), 3:2 Gregoire Diep (50.), 3:3 Gilbert Diep (63.), 4:3 Akkurt (78.), 4:4 Gilbert Diep (90.+1) – Zuschauer: 180

TSV 1865 Dachau – TSV Rain/Lech 5:2 (1:2)
Tore: 0:1 Schuster (38.), 1:1 Schäffer (41.), 1:2 Cosic (44.), 2:2 Doll (59.), 3:2 Brey (62.), 4:2 Doll (88.), 5:2 Korkmaz (90.) – Zuschauer: 100

FC Unterföhring – SSV Jahn Regensburg II 2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Faber (25.), 2:0 T. Arkadas (68.) – Rote Karte: Pfab (54./Regensburg) – Zuschauer: 200

1. FC Sonthofen – DJK Vilzing 1:1 (1:0)
Tore: 1:0 Zuka (2.), 1:1 Schmid (76.) – Bes. Vorkommnis: Maier (Sonthofen) scheitert mit Foulelfmeter an TW  Caba (14.) – Zuschauer: 180

TSV Landsberg – TSV Schwabmünchen 3:1 (0:0)
Tore: 1:0 Siegwart (57.), 2:0 Storhas (63.), 2:1 Maiolo (66.), 3:1 Fülla (90.+4) – Rote Karten: Siegwart (78.), Nichelmann (78.), Storhas (90.+3/alle Landsberg) – Zuschauer: 560

SV Kirchanschöring – TSV Kottern 0:1 (0:0)
Toe: 0:1 Volland (66.) – Zuschauer: 328

TSV Bogen – SpVgg Hankofen-Hailing 0:0
Gelb-Rot: Müller (65./Bogen), Reif (87./Hankofen) – Zuschauer: 870

Kategorie: Spielberichte Saison 2016/2017 | Spielberichte 1. Mannschaft | Saison 2016/2017